Geschichte

1945 Am 27. September 1945 fand die Gründungsversammlung des Segelclubs Murten mit 17 anwesenden Personen statt. Der erste Clubanlass war das Absegeln am 14. Oktober 1945. Bis Ende 1945 hatte sich der Mitgliederbestand bereits auf stattliche 31 Personen erhöht.
1947 Beitritt zur USY (Union Schweizerischer Yachtclubs)
1948 Das erste Club-Beiboot “SAMOWAR” wurde auf Bestellung des SCM durch die Werft Jack Beck Faoug gebaut. Es war eine nach Originalplänen gebaute Neufundland-Dory.
1956 Der neue Clubsteg wurde fertiggestellt
1963 Ein schwerer Eisgang zerstörte innerhalb von 10 Sekunden den ganzen Clubsteg
1967 Ein zweites Club-Beiboot für das Bojenfeld wurde beschafft
1969 Einigung mit dem Kanton Freiburg über die Grösse und den Mietbetrag
1970 Das Rettungsboot “RAMASSEUR” wurde gekauft
1972 Das Clublokal an der Ryf 72 wurde eröffnet. Die Generalversammlung bewilligte einen Kredit für das Hafenprojekt.
1975 Das erste SCM-Jahrbuch wurde herausgegeben
1976 Die neue Jollenrampe aus Beton wurde neben dem Clubsteg erstellt. Es ist ein Geschenk der Firma E.Bernasconi AG, Spannbetonwerk Aarberg.
1978 Das Hafenprojekt wurde zurückgezogen, da es von den Anwohnern vehement bekämpft wurde
1981 Das Bojenfeldboot “DUFFY” wurde beschafft
1994 Das neue, ausgebaute Clubhaus an der Ryf 32 wurde eröffnet
1997 Durchführung der Lightning Europa-Meisterschaft 1997 auf dem Murtensee
1999 Durchführung der Lightning Europa-Meisterschaft 1999 auf dem Murtensee
2000 Durchführung der Tempest Schweizermeisterschaft 2000 auf dem Murtensee
2005 Das Mehrzweckboot “RAMASSEUR II” wurde gekauft
2009 Durchführung der Surprise Schweizermeisterschaft
2010 Dachsanierung der Nordfassade des Clubhauses
2012 Sanierung Fassade
2013 Durchführung der Surprise Schweizermeisterschaft
2016 Dachsanierung der Südfassade des Clubhauses
2018 Durchführung der Fireball Schweizermeisterschaft